Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
Navigation
 
  »»Über uns
  »»Team
  »»Kontakt
  »»Partnerseiten
  »»Gästebuch
  »»Impressum
 

36 User online

Kategorien
Architektur (869) neu
Bauwerke, Brücken, Burgen Schlösser ...
Bilderrätsel (5)
Collagen (62)
Blumen/Pflanzen, Landschaften/Panorama, Sonstiges ...
Makros (1201) neu
Ameisen, Aquarium, Bienen, Wespen, Hummeln ...
Motto-Fotos (225)
"blau" Motto-Foto Mai 2018, Ablauf "Einstellung von Motto-Fotos, Sieger Galerie
Nachtaufnahmen (443)
Astronomie, Available Light, Bahnhöfe ...
Natur (1349) neu
Bach Fluß See, Berge, Blumen Pflanzen ...
Rätselfoto - Was bin ich ?.. (0)
Schnappschüsse (559) neu
Ausstellungen, Dokumentation, Freizeit ...
Stille Post (0)
Technik (218)
Autos, Ballonfahrt, Boote/Schiffe ...
Tiere (1735) neu
Aquaristik, Bauernhof-Tiere, Bestimmungshilfe ...
Zufallsbild

Paradies Klappe die Zweite
Paradies Klappe die Zweite

Jörg U.

 
Erweiterte Suche

21.10.2018, 14:43


Gut bedacht
Vorheriges Bild:
Kloster Maria Laach  
 Nächstes Bild:
Basilika von Esztergom
Gut bedacht

            

Gut bedacht
Beschreibung: Ein Blick in die Kuppel aus dem Plenarsaal nach oben!

http://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagsgebäude sagt hierzu:

Die nachträglich konzipierte Kuppel hat sich zur vielbesuchten Attraktion und zu einem Wahrzeichen Berlins entwickelt. Besucher können das Gebäude durch das Westportal betreten. Nach einer Sicherheitskontrolle gelangen sie mit zwei Aufzügen zunächst auf das 24 Meter hoch gelegene begehbare Dach. Die dort aufgelagerte Kuppel misst 38 Meter im Durchmesser, hat eine Höhe von 23,5 Meter und wiegt 1200 Tonnen. Ihr Stahlskelett besteht aus 24 senkrechten Rippen im Abstand von 15 Grad und 17 waagerechten Ringen mit einem Abstand von 1,65 Meter, verkleidet mit 3000 m² Glas. An der Innenseite winden sich zwei um 180° versetzte spiralförmige, ungefähr 1,8 Meter breite Rampen von jeweils 230 Meter Länge hinauf zu einer Aussichtsplattform 40 Meter über Bodenniveau – beziehungsweise wieder hinunter zur Dachterrasse. Die Scheitelhöhe der Kuppel liegt bei 47 Meter über dem Boden – deutlich niedriger als bei Paul Wallot. Täglich werden im Durchschnitt 8000 Besucher gezählt.

Norman Foster hatte den Auftrag für den Umbau des Parlamentssitzes mit der strikten Auflage erhalten, dass die Gesamtkosten 600 Mio. Mark nicht übersteigen dürften, eingeschlossen alle Aufwendungen für die Kuppel sowie Nebenkosten und Honorare. Am 19. April 1999 fand die symbolische Schlüsselübergabe an den Präsidenten des Deutschen Bundestages sowie die erste reguläre Plenarsitzung statt. Der Umbau war nach rund vier Jahren Bauzeit termin- und kostengerecht abgeschlossen.

Der Deutsche Bundestag nahm am 7. September 1999 seine ständige Arbeit im umgebauten Gebäude auf. Bis zum Juni 2006 haben insgesamt mehr als 18 Millionen Menschen das Reichstagsgebäude besucht, um die Kuppel zu ersteigen, Debatten zu verfolgen oder sich durch das Haus führen zu lassen.

Aufgrund von Terrorismuswarnungen war die Kuppel für einige Wochen bis zum 4. Dezember 2010 für Besucher geschlossen. Derzeit ist sie für Einzelpersonen und Gruppen wieder geöffnet, allerdings nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung.
Schlüsselwörter:  
Datum: 08.09.2011 08:23
Hits: 1172
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 439.6 KB
Hinzugefügt von: Mareike


 

Powered by 4images 1.7.7   Copyright © 2002 4homepages.de

Layout and maintenance by Mikrolisk, hosted by all-inkl.com