Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
Navigation
 
  »»Über uns
  »»Team
  »»Kontakt
  »»Partnerseiten
  »»Gästebuch
  »»Impressum
 

35 User online

Kategorien
Architektur (870) neu
Bauwerke, Brücken, Burgen Schlösser ...
Bilderrätsel (5)
Collagen (62)
Blumen/Pflanzen, Landschaften/Panorama, Sonstiges ...
Makros (1201) neu
Ameisen, Aquarium, Bienen, Wespen, Hummeln ...
Motto-Fotos (225)
"blau" Motto-Foto Mai 2018, Ablauf "Einstellung von Motto-Fotos, Sieger Galerie
Nachtaufnahmen (443)
Astronomie, Available Light, Bahnhöfe ...
Natur (1350) neu
Bach Fluß See, Berge, Blumen Pflanzen ...
Rätselfoto - Was bin ich ?.. (0)
Schnappschüsse (559) neu
Ausstellungen, Dokumentation, Freizeit ...
Stille Post (0)
Technik (218)
Autos, Ballonfahrt, Boote/Schiffe ...
Tiere (1735) neu
Aquaristik, Bauernhof-Tiere, Bestimmungshilfe ...
Zufallsbild

Elch
Elch

Marlies

 
Erweiterte Suche

22.10.2018, 08:05


Tanzfliege
Vorheriges Bild:
Mahlzeit!  
 Nächstes Bild:
En Fleeje
Tanzfliege

            

Tanzfliege
Beschreibung: Tanzfliegen

Die Tanzfliegen (Empididae) sind eine Familie der Zweiflügler (Diptera) und werden den Fliegen (Brachycera) zugeordnet. Aus dieser Gruppe sind weltweit etwa 2500 Arten bekannt, in Deutschland etwa 260. Die früher ebenfalls in diese Familie eingeordneten Buckeltanzfliegen (Hybotidae) und Kleinen Tanzfliegen (Microphoridae) stellen heute eigene Familien dar.


Merkmale der Tanzfliegen

Die meist sehr kleinen Fliegen sind häufig unscheinbar braun gefärbt. Der Kopf ist rundlich, wobei die Männchen sehr häufig stark vergrößerte Komplexaugen besitzen. Der Rüssel ist bei einigen Arten auffällig lang und dient dem Anstechen und Aussaugen der Beutetiere. Die Beine der Fliegen sind relativ lang, wobei ein Beinpaar oft zu einem Fangbein mit bedorntem Oberschenkel (Femur) und gekrümmtem Unterschenkel (Tibia) ausgebildet ist, so etwa bei den Vertretern der Gattung Chelifera.

Lebensweise der Tanzfliegen

Die Tanzfliegen ernähren sich primär von anderen Insekten, die sie meist im Flug packen und anstechen. Dabei werden sehr häufig auch Insekten attackiert, die deutlich größer als die Fliegen sind, Kannibalismus kommt ebenfalls vor. Die Vertreter der Unterfamilie Empidinae haben sich im Laufe der Evolution allerdings zu Blütenbesuchern entwickelt, die tierische Nahrung nur noch als Larve und bei der Paarung aufnehmen. Die stark verlängerten Mundwerkzeuge der Gattungen Empis und Rhamphomyia entwickelten sich entsprechend als Saugrüssel

c @ wikipedia
Schlüsselwörter: Tanzfliege, Fliege, Insekt, Makro, Garten
Datum: 20.06.2010 00:23
Hits: 1053
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 383.0 KB
Hinzugefügt von: Diez
Brennweite: 48.5mm

EXIF Info
Model: DMC-FZ50
ExposureTime: 10/500 seconds
FNumber: F/3.6
ISOSpeedRatings: 200
ExposureBiasValue: -66/100 Step
MeteringMode: Multi-segment
Flash: Undefined
FocalLength: 48.5 mm
Hersteller: Panasonic
Modell: DMC-FZ50
Belichtungszeit: 1/50
Blende: F/3.6
ISO-Zahl: 200
Aufnahmedatum: 18.06.2010 20:39:53
Brennweite: 48.5mm


 

Powered by 4images 1.7.7   Copyright © 2002 4homepages.de

Layout and maintenance by Mikrolisk, hosted by all-inkl.com